Referenz Digitalisierung von Fenstern und Türen @ PortaNet

Digitalisierung von Fenstern und Türen @ PortaNet

Begleitung Gesamtlösungs- und Prozessentwicklung zur Identifikation, Dokumentation, Überwachung, Alarmierung sowie proaktiven Wartung von Fenstern und Türen.

PortaNet AG ist ein innovatives Schweizer IoT Start-up zur Digitalisierung von Fenstern und Türen auf Basis von NFC und LoRaWAN™ Technologie. Die cloud-basierte Lösung MyPortaNet mit iOS und Android App ist die weltweit erste Komplettlösung zur Überwachung Ihrer Fenster und Türen. Damit wird proaktive Wartung Realität und so machen Service-Verträge endlich Sinn, da Wartung nun gemäss effektiver Nutzung und nicht mehr nach vordefinierten Zeitintervallen erfolgt. Industrie 4.0 für Fenster und Türen!

Ausgangslage

Aus einer Idee im 2017 bei der JOSEF MEYER Stahl und Metall AG zur Überwachung von Fenstern, Türen und anderen Elementen ist 2018 die PortaNet AG entstanden. In mehreren Iterationen wurde zunächst ein aktiver LoRaWAN™ Sensor mit mehr als 10 Funktionen entwickelt, der heute als CycleCounter™ vermarktet wird. Parallel dazu wurde auch der NFC basierte QID-TAG™ als passives elektronisches Etikett zur serialisierten Identifikation entwickelt. Aufgrund von Kundenbedürfnissen nach einer cloud-basierten Komplettlösung wurde im Herbst 2019 gemeinsam mit der SoXes GmbH mit der Entwicklung des MyPortaNet Portals sowie zugehöriger iOS und Android App gestartet – und der Go-live im März 2020 erfolgreich realisiert.

“Aufgrund der bereits geplanten Markteinführung mussten MyPortaNet Portal und die dazugehörigen Apps unter grossem Zeitdruck umgesetzt werden. Mit Christoph Röthlisberger haben wir den passenden IoT Spezialisten gefunden, welcher die Realisierung eigenständig vorangetrieben und für eine fach- und praxisgerechte Umsetzung der Gesamtlösung zur Digitalisierung von Fenstern & Türen in hoher Qualität gesorgt hat.”

Andreas Lehmann, Geschäftsführer PortaNet AG

“Die Idee einer offenen IoT Plattform zur Digitalisierung von Fenstern & Türen schafft Mehrwert für eine ganze Branche! Das umfassende IoT Verständnis von Christoph Röthlisberger und die flexible pragmatische Zusammenarbeit waren entscheidende Erfolgsfaktoren für das gemeinsame Industrie 4.0 Projekt mit PortaNet.”

Thomas Klauser, Gründer & CEO SoXes GmbH

Industrie 4.0 Lösung

1. Aufbringung des QID-TAGs zur serialisierten Identifikation von Türe/Fenster und “Verheiratung” mit den zugehörigen Auftragsdaten aus dem Kunden ERP System via QR Codes in MyPortaNet App sowie Upload von Pflichtdokumentation

2. Optional Aufbringung und “Verheiratung” eines LoRaWAN™ basierten CycleCounters zur aktiven Überwachung von Anzahl Öffnungen, Offenstandsalarmierung, Feuchtigkeitsmessung etc.

3. Scan QID-TAG in MyPortaNet App und Anzeige freigegebener Informationen wie Pflichtdokumentation und CycleCounter Daten sowie mobile Erfassung von Kommentaren und Schadensmeldungen

4. Automatische Überwachung und auftragsspezifische Alarmierung durch MyPortaNet Portal im Falle von Offenständen, Schadensmeldungen etc. sowie ad-hoc Reporting

5. Proaktive Wartung und transparente Wartungsverträge auf Basis von Anzahl Öffnungen und damit der effektiven (Ab)Nutzung von Fenstern & Türen
= Vermeidung von Situationen wie im Photo und damit Erhöhung der Kundenzufriedenheit bei gleichzeitiger Kostenreduktion

Industrie 4.0 Nutzen

  • Automatisierungsnutzen – ”weniger Arbeit & weniger Fehler”:
    Reduktion von Kontrollrundgängen durch Echtzeit Alarmierung bei offenen Fenstern & Türen
  • Informationsnutzen – “neues/früheres Wissen”:
    Datenbasis für vorausschauende Planung und Erfüllung der gesetzlichen Unterhaltspflicht von sicherheitsrelevanten Türen & Toren und somit Erhöhung der Sicherheit und Kundenzufriedenheit bei gleichzeitiger Kostenreduktion
  • Transformationsnutzen – “Wir können etwas, was wir vorher noch nicht konnten”:
    Neue Dienstleistungen wie proaktive Wartung und transparente Wartungsverträge auf Basis der effektiven (Ab)Nutzung von Fenstern & Türen und damit Erhöhung der Kundenbindung
  • Umweltschutz & Nachhaltigkeit:
    Reduktion von Heiz-/Kühlenergieverbrauch durch Erkennung irrtümlich offener Fenster & Türen inkl. Kipperkennung

Quelle: Inhalte & Bilder in Absprache mit PortaNet/SoXes

zurück