Kennzeichnung und Digitalisierung in Bauwesen & Unterhalt

Kennzeichnung und Digitalisierung in Bauwesen & Unterhalt

Proof-of-Concept standardisierte GS1 Produkt Kennzeichnung in Bauwesen & Unterhalt sowie Chancen und Vorgehen zur gleichzeitigen Digitalisierung für Umsatzsteigerung und Kostenreduktion

Produkte Kennzeichnung
nicht als Pflicht sondern
Bauindustrie 4.0 Chance

Produkte Kennzeichnung
hilft bei Brandschutz-&
Werkeigentümerhaftung

Standardisierte Produkte
Kennzeichnung: Ihr pdf
Vorgehens Download

previous arrow
next arrow
Slider

Produkte Kennzeichnungs- und Informationspflicht: bereits heute eine Herausforderung und mittelfristig zwingende Voraussetzung

EN 16034 als europäische Produktnorm für Türen, Tore und Fenster regelt die Anforderungen bezüglich Feuer- und Rauchschutzeigenschaften. Seit 1. November 2019 gilt diese auch in der Schweiz für Aussentüren verpflichtend. Neben Vorgaben bezüglich Qualitätskontrollen in der Produktion wird die Erstellung eines Leistungserklärungs Dokuments sowie insbesondere die Produkt Kennzeichnung geregelt. 

Entsprechend verlangt auch die Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen ein Kennzeichnungsschild mit folgenden minimalen Angaben:

  • Name und Adresse des Herstellers
  • Produkttyp und/oder –bezeichnung
  • Typen-, Chargen- oder Seriennummer
  • Klassifizierung (E tt, EI tt und/oder S200)

EN 16034 und damit die Kennzeichnungspflicht gilt grundsätzlich auch für Innentüren. Aktuell ist dies in der Schweiz noch nicht verpflichtend, wird aber mittelfristig auch in Kraft treten.

Die Produkte Kennzeichnung hilft periodische Inspektionen sowie nötige Wartungs- und Reparaturarbeiten inklusive deren Dokumentation im Rahmen von Brandschutz- und Werkeigentümerhaftung klar und eindeutig zuzuordnen.

Auch bezüglich BIM (Building Information Modeling) stellt die Kennzeichnung der physischen Bauwerke und Assets ein grundlegender Aspekt dar, der insbesondere in der Nutzungsphase gemäss EN 19650-3 voll zum tragen kommt.

Daneben existieren auch freiwillige Kennzeichnungs Initiativen aus der Baubranche, wie im nächsten Abschnitt beschrieben wird. Mittelfristig wird die Produkte Kennzeichnung und Information eine zwingende Voraussetzung in Bauwesen und Unterhalt, auf die sich erfolgreiche Unternehmen bereits heute vorbereiten.

GS1 Identifikationsnummern als bewährter internationaler Produkte Kennzeichnungs Standard und Basis für Digitalisierung

In den Nordischen Ländern hat die Baubranche früh erkannt, dass eine standardisierte Produkte Kennzeichnung Vorteile für alle Marktteilnehmer und insbesondere auch den Unterhalt bringt. Gemeinsam mit GS1 Schweden und auf Basis der bewährten GS1 Identifikationsnummern wird deshalb seit 2018 ein Kennzeichnungs Standard für die Bauindustrie definiert.

GS1 und buildingSMART International haben im März 2019 zudem gemeinsam die Initiative «Digitale Lieferkette in der Bauindustrie» ins Leben gerufen. Das Ziel der Initiative besteht darin, digitalisierte, effiziente Arbeitsabläufe für alle Beteiligten der Wertschöpfungskette in der Bauindustrie zu entwickeln. Dies soll auf Basis von gemeinsam definierten Industriestandards und einer koordinierten Umsetzung dieser erfolgen. Oft sind dies bereits bestehende Techniken und Standards, wie beispielsweise die bewährten, weltweit standardisierten Identifikationsnummern von GS1.

PortaNet, GS1 und iiotPro haben gemeinsam einen Proof-of-Concept als Vorzeigebeispiel der Initiative «Digitale Lieferkette in der Bauindustrie» aufgebaut, siehe Bild unten. Dabei wurde der QR Code des QID-TAGs mittels GIAI (Global Individual Asset Identifier) und Digital Link mit GS1 Standards umgesetzt. Lesen Sie im Interview mit Florian Stocker (Bereichsleiter Industriefassaden und Service) über die Erfahrungen des Metallbauunternehmens Rytz AG als einer der ersten PortaNet Anwender.

Bereiten Sie sich schon heute auf die Kennzeichnung Ihrer Produkte vor! Nutzen Sie gleichzeitig Digitalisierungs Chancen zur Umsatzsteigerung und Kostenreduktion!

Mittelfristig wird die Produkte Kennzeichnung und Information eine zwingende Voraussetzung in Bauwesen und Unterhalt, auf die sich erfolgreiche Unternehmen bereits heute vorbereiten.

Im 5-seitigen pdf Download erfahren Sie mehr zu Chancen und Vorgehen zur erfolgreichen Digitalisierung sowie standardisierten Produkte Kennzeichnung in Ihrem Betrieb.